Wie kann ich Favicons unter OS X erzeugen?

Terminal Icon

Auf diese Frage gäbe es die üblichen Antworten, dass Programme wie Adobe Photoshop, Gimp oder auch einer der zahlreichen Online-Services das Erstellen der so genannten Favicons ermöglichen. Eine andere Möglichkeit wäre die Maxime Echte Männer (und Frauen) benützen die Command-Line, oder etwa nicht? :mrgreen:

Da OS X in der Grundausstattung leider kein geeignetes Programm mitliefert, behelfen wir uns wieder mit MacPorts. In der reichhaltigen Auswahl von Programmen und Tools findet sich auch das Command-Line-Utility png2ico. Die Installation erfolgt, wie üblich, mittels port install png2ico, und wir können starten.

Zuerst benötigen wir eine geeignete Grafik mit 16×16 Pixeln (theoretisch würde auch 32×32 funktionieren, aber wir wollen ja die Benutzer(innen) einiger IE-Versionen nicht ausschliessen). Diese erstellen wir mit dem Grafikprogramm unserer Wahl und speichern sie als PNG ab. Wer möchte kann vor dem Speichern noch die Anzahl der benutzten Farben reduzieren und so die Download-Geschwindigkeit des Icons erhöhen. Anschliessend wechseln wir in das Verzeichnis in dem die Datei abgespeichert wurde und konvertieren sie mit diesem Befehl:

png2ico favicon.ico favicon.png

Im gezeigten Beispiel habe ich die Ausgangsdatei favicon.png genannt. Zu beachten ist hierbei, dass das Programm als Reihenfolge der Parameter zuerst den Namen der Zieldatei (also favicon.ico) erwartet.

Wer jetzt einwendet, dass eine ico-Resource ja mehr als ein Bild aufnehmen kann, also ähnlich wie die icns-Dateien in OS X, hat Recht. Auch diese Variante lässt sich mit dem Programm erstellen:

png2ico favicon.ico favicon16x16.png favicon32x32.png

Diese Variante des Befehls fügt die Dateien favicon16x16.png und favicon32x32.png in die Datei favicon.ico ein, logischerweise erhöht sich dabei allerdings die Dateigrösse. Ausserdem sollte man im Hinterkopf behalten, dass viele Browser nur die 16×16-Variante benutzen. Weitere Informationen zum Thema finden sich hier.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Speak Your Mind

*