Wie kann ich den Mac per Command-Line schlafen legen?

Terminal Icon

Manchmal möchte man den Mac zu einem bestimmten Zeitpunkt in den so genannten Sleep Mode versetzen. Geht ja auch ganz einfach über die Einstellungen. Aber dann wird der Rechner regelmässig “schlafen gelegt”; man muss also daran denken die Einstellung wieder rückgängig zu machen. Wer jetzt instinktiv Command-Line gedacht hat, richtig. So kann man das Ganze auch für einen bestimmten Zeitpunkt einmalig konfigurieren.

Der Befehl um die Power Management Settings zu manipulieren heisst, pmset und muss als Super-User ausgeführt werden.

Nehmen wir an, dass wir den Rechner am 3. Oktober 2013 um 10:00 in den Sleep Mode versetzen möchten. Der entsprechende Befehl sähe dann so aus:

$ sudo pmset schedule sleep "10/03/2013 10:00:00"

Um den Mac am nächsten Morgen um 3:00 wieder aufzuwecken, damit er zum Beispiel Backupscripts laufen lässt, sähe der Befehl so aus:

$ sudo pmset schedule wakeorpoweron "10/04/2013 03:00:00"

Ansehen lassen sich die eingeplanten Aktionen mit dem Befehl:

$ pmset -g sched

Falls wir es uns anders überlegen sollten, lässt sich die Einstellung mit dem Zusatz cancel wieder rückgängig machen:

$ sudo pmset schedule cancel sleep "10/03/2013 10:00:00"

Vor allem die Option wakeorpoweron lässt sich gut in Situationen einsetzen in welchen der Mac aus dem Sleep Mode geweckt werden soll, um zum Beispiel etwas aufzuzeichnen. Damit lässt sich die generelle Einstellung in den System Einstellungen für ein einzelnes Datum “aushebeln” ohne diese dauernd zu verändern.

Mit pmset lässt sich noch einiges im Power Management anstellen was die GUI einfach nicht zugänglich macht. Wer sich dafür interessiert, dem sei man pmset zur genüsslichen Lektüre empfohlen. 😉

Es gilt, wie immer, Vorsicht walten zu lassen, pmset ermöglicht auch Einstellungen vorzunehmen, welche unbeabsichtigte Folgen haben können.

Speak Your Mind

*