Wie kann ich den Library-Ordner öffnen?

Seit der Einführung von OS X Lion (10.7.x) war das Lieblingsthema vieler Kommentatoren(innen) die Tatsache, dass der Ordner Library im Benutzerverzeichnis vor den Benutzern(innen) “versteckt” wurde. Skandal! Oder doch nicht? Eigentlich gilt die Faustregel, wer den Ordner nicht problemlos finden kann, wird dort vermutlich mehr kaputtmachen als reparieren. Gut, sehr verallgemeinert, aber trotzdem…

Da wir aber manchmal trotzdem etwas in diesem Ordner erledigen müssen, wenn wir wissen was wir da tun, hier ein paar Möglichkeiten zu diesem Ordner zu gelangen.

Die Geek-Methode

Benutzer(innen) der Geek-Methode hassen es, die Finger von der Tastatur zu nehmen, daher zum Nachvollziehen in Einzelschritten:

  1. ⌘-Leertaste betätigen, um Spotlight zu öffnen, dann
  2. Terminal eingeben (beziehungsweise so viele Buchstaben des Suchbegriffs eingeben, bis das Programm Terminal.app als Treffer angezeigt wird, um Tastaturanschläge zu sparen) und die Taste ↩ betätigen.
  3. Im Terminal-Fenster den Befehl cd ~/Library/ eingeben, beziehungsweise cd ~/Lib gefolgt von der Taste ⇥,
  4. den Befehl mit der Taste ↩ bestätigen.
  5. Als nächstes den Befehl open . eingeben und nochmals die Taste ↩ betätigen und
  6. es öffnet sich ein Finder-Fenster welches den Inhalt des Benutzer-Library-Ordners anzeigt.

BTW: Puristen würden die Schritte 3 – 6 eventuell auch mit diesem Befehl zusammenfassen: cd ~/Library && open . (die Geschichte mit der ⇥-Taste würde auch hier funktionieren).

Die Semi-Geek-Methode

Benutzer(innen) der Semi-Geek-Methode ziehen es vor, das Programm Terminal.app zu umgehen, um sich einen System-Prozess zu ersparen:

  1. Finder aktivieren, falls das Programm nicht im Vordergrund laufen sollte (⌘-⇥, beziehungsweise per Mausklick auf das Finder-Icon im Dock).
  2. Die Tastenkombination ⌘-⇧-G ausführen,
  3. im resultierenden Fenster mit Textfeld ~/Library/ eingeben, und
  4. entweder die ↩-Taste betätigen oder auf die Schaltfläche “Öffnen” klicken.

Die einfache Methode

Benutzer(innen) der einfachen Methode machen sich die Tatsache zu nutze, dass sich die Inhalte von manchen Menüs in OS X durch die Benutzung einer Steuertaste verändern, beziehungsweise erweitern lassen.

  1. Zum Finder wechseln,
  2. das Menü “Gehe zu” öffnen,
  3. die Taste ⌥ drücken, und
  4. “Library” auswählen (siehe Abbildung).

Gehe zu Menü ohne und mit alt-Taste

Fazit

Der “Skandal” der keiner war. Ich habe übrigens auf Tips zur Veränderung der Finder-Preferences-Datei über die Command-Line verzichtet, weil man diesen Weg nur in ganz speziellen Fällen gehen sollte. Normalerweise sind die Ausflüge in den Benutzer-Library-Ordner eher selten. Bevor ich es vergesse: Ist der Time Machine Backup aktuell? 😉

Comments

  1. Peter Meurer says:

    Würden nur alle Forennutzer und Tipgeber sich aufs Wesentliche beschränken, sich klar ausdrücken (so wie Sie) und vor allem den Mund halten, wenn sie keine Ahnung haben. Sie gehören zu den Klartextrednern und sind für mich ein wahrer Schlaumei(st)er! Vielen Dank dafür!

Speak Your Mind

*