Softwareupdate über das Terminal

Terminal Icon

Weil es so schön passt, und vermutlich nicht nur ich den Update auf 10.6.5 auf mehreren Rechnern durchführen musste, hier ein Tip, wie man das Ganze über das Terminal – also über die Command-Line – durchführen kann.

Wie im verlinkten Beitrag schon erwähnt, sollte man die Berechtigungen reparieren, bevor der Update durchgeführt wird.

sudo diskutil repairPermissions /

Danach sollte man das System anweisen nach verfügbaren Updates zu suchen.

sudo softwareupdate -l

Das -l-Flag listet erst einmal alle zur Verfügung stehenden Updates auf. Auf diese Weise behält man die Kontrolle darüber, was eigentlich eingespielt wird. Normalerweise sollte man jedoch alle Updates einspielen.

sudo softwareupdate -ai

Installiert (-i) alle (-a) Updates die für den Computer zur Verfügung stehen, auf welchem der Befehl ausgeführt wird.

Da bei einem Update eventuell auch aktualisierte Receipts installiert werden, man ahnt es sicher schon, sollte jetzt ein weiteres Mal die Reparatur der Berechtigungen durchgeführt werden.

sudo diskutil repairPermissions /

Ganz Mutige (oder diejenigen, die einen Rechner frisch installiert haben) können das Ganze natürlich auch in ein Shell-Skript verpacken und ausführen. Im Falle von mehreren Rechnern natürlich auch via ARD.

Speak Your Mind

*