iA Writer, Markdown und MS Word

Wer sich schon einmal mit Markdown oder Multimarkdown beschäftigt hat, weiss die Möglichkeiten auf diese Art zu schreiben zu schätzen. Ich kann natürlich auch mit dem Programm meiner Wahl für alle längeren Publikationen, Scrivener, in Markdown schreiben, aber ich bin immer auf der Suche nach “kleinen” Editoren um kürzere Texte zu verfassen. Bei dieser Suche bin ich vor kurzem auf iA Writer gestossen.

Normalerweise schreibe ich Markdown meist in TextMate, aber eine Funktion in iA Writer hat mich dann doch neugierig gemacht: Das Programm kann angeblich docx-Dateien aus MS Word öffnen und diese in Markdown bearbeiten.

Ein paar Tests haben zwar kleinere Probleme aufgezeigt – Unterstreichungen werden zum Beispiel nicht sauber erkannt – aber Im Grossen und Ganzen werden die Texte sauber eingelesen. (Markdown kennt keine Unterstreichung.) Für mich ist das Ganze deswegen interessant, weil ich ab und zu Texte im Word-Format bekomme welche ich an anderer Stelle benötige, und ich in diesen Fällen weder RTF noch docx gebrauchen kann.

Ausserdem habe ich mit iA Writer ein Word-Dokument schneller konvertiert, als ich MS Word starten könnte. 😉

Beim Bloggen ist die “Copy HTML”-Funktion einfach wunderbar, Text markieren, als HTML kopieren und in die Blogging-Software der Wahl einsetzen (welche natürlich mit HTML klarkommen muss). Der HTML-konvertierte Text ist sauber ausgezeichnet und kommt, im Gegensatz zu vielen anderen Programmen mit ähnlicher Funktionalität, ohne HEAD, BODY oder ähnlichen Tags in die Zwischenablage und kann sofort – ohne weitere Bearbeitung – verwendet werden.

Das Programm ist im App Store verfügbar: iA Writer (Partnerlink).

--- Anzeige ---

Warum funktioniert der Aufzug von Sheldon und Leonard nicht?
Die Auflösung in der Folge Staircase Implementation bei iTunes.

Speak Your Mind

*