FCP X Projekte zeitweilig deaktivieren (Update)

Update: Hat sich mit der der aktuellen Version von Final Cut Pro erledigt. Einfach die entsprechende Library schliessen (und nicht vergessen, wo sie liegt. 😉 )

Hier ein Quickie zum Wochenende. Wenn man mit mehreren Projekten in FCP X gleichzeitig arbeitet (und wer macht das nicht), dann hat das zwei Nachteile:

  1. Wenn andere Personen sich den Bildschirm ansehen, dann sehen sie, an was man sonst so arbeitet.
  2. FCP X “verbrĂ€t” wertvolle Zeit beim Starten, um alle vorhandenen Projekte anzuzeigen.

Ersteres wĂŒrde ich in die Kategorie “kommt darauf an” einordnen, letzteres hingegen bremst ab einer bestimmten Zahl aktiver Projekte schon ein wenig. Was kann man also machen?

Die Lösung ist ebenso einfach wie naheliegend: Man legt sich einfach einen Ordner an, in den man die gerade nicht benötigten Projekte auslagert; soweit so logisch. Aber Vorsicht! Immer nur den vollstĂ€ndigen Projektordner verschieben. FCP X verhĂ€lt sich genauso zickig wie die Dateistruktur einer P2-Karte, wenn man anfĂ€ngt Dinge weiter “unten” in der Struktur zu verschieben!

Diese Vorgehensweise hat sich bei mir bewĂ€hrt (nur weil’s bei mir funktioniert, bedeutet nicht, dass die Vorgehensweise perfekt ist, also auf eigene Gefahr):

Ich lege auf jeder Platte mit einem Final Cut Projects-Ordner auf gleicher Ebene einen Ordner Namens Final_Cut_Projects_disabled an, und verschiebe die Projekte, die ich gerade nicht im direkten Zugriff benötige, in diesen Ordner. Die Namensgebung sorgt dafĂŒr, dass die zwei Ordner untereinander liegen (spart Mouse-Miles). Das Verschieben sollte nur dann erfolgen, wenn FCP X nicht lĂ€uft. So wie es aussieht, durchsucht das Programm die vorhandenen Final Cut Projects-Ordner nur beim Start (kann sein, dass ich mich da tĂ€usche).

Happy Editing. 😉

Speak Your Mind

*